Daniela eine echte Kämpferin

30 kg Gewichtsabnahme in nur 6 Monaten

 

Daniela, hat es geschafft.

Sie ist eine wunderbare Frau und ein echtes Vorbild!

Sie hat "nur" 2 Kurse besucht aber in diesen knapp 30 Kilos abgenommen.

Sie fragen sich wie ist das möglich?

Ich durfte Daniela ein paar Fragen stellen und hoffe damit viele Menschen zu motivieren:

 

    Wieso hast du dich für Lebe Leichter entschieden?

   

Ich wurde von einer Freundin, die den Kurs mit viel Erfolg bei dir gemacht hat, darauf angesprochen. Erst war ich skeptisch – ich hab ja schon ne Menge Diäten probiert und gerade in den letzten Jahren gar kein Erfolg mehr gehabt. Es schien unklar, ob ich mit meinen diversen Grunderkrankungen überhaupt noch mal abnehmen kann.

Aber der Leidensdruck war so  groß, ich fühlte mich sehr unwohl mit meinem Gewicht und hatte durch das massive Übergewicht zusätzliche gesundheitliche Probleme. Irgendwas in mir hat sich gesträubt, die „Flinte ins Korn zu werfen“ und mich nun für den Rest meines Lebens mit diesem Gewicht abzufinden. Ich hab mir dann gedacht, dass ein letzter Versuch auf keinen Fall schaden kann

 

Was hast du erwartet?

 

Etwas von der Art, was ich schon kannte: viel über „richtige“, gesunde Ernährung zu hören, Kalorien oder was anderes zu  zählen. Ich erhoffte mir aber auch Unterstützung durch eine Gruppe Gleichgesinnter. Vielleicht ein paar neue Impulse, endlich den berühmten Tritt in den H….., der den Schalter im Gehirn umlegt. Eine große Hoffnung war auch, endlich mal das Essen in den Griff zu bekommen. War mir in meinem ganzen Leben – selbst in vielen Jahren mit relativ normalem Gewicht – nie wirklich gelungen. Es war eher umgekehrt. Essen war eine Sucht für mich.

 

Ich hoffte mir, irgendwann wieder auf unter 100 Kilo zu landen. Also gut 10 Kilo Abnahme. Schien mir aber schon ziemlich ambitioniert…..

 

 

    i Wie ging es dir am allerersten Kursabend?

 

Das war toll! Ich war wirklich absolut positiv überrascht. Du, liebe Tatjana, hast genau das gehabt, was mich angesprochen hat, die richtige Mischung von Empathie (man spürt einfach genau dass du weißt wovon du redest, dass das Thema auch dich persönlich angeht und du dich gut reinversetzen kannst) und positiver Energie und Antreiben

Das Konzept schien mir so genial simpel, alltagstauglich, unkompliziert – und absolut logisch nachvollziehbar. Kein extra Einkaufen, keine Austausch- oder Kalorientabellen, nicht ständig mit irgendwelchen Mahlzeitenvorbereitungen beschäftigt sein….Das mit den Pausen zwischen den Mahlzeiten hat mir sofort eingeleuchtet, alles andere auch. Ich hab mir schon am ersten Abend vorgenommen, die Punkte so schnell wie möglich umzusetzen und mich total darauf einzulassen. Ich war absolut motiviert und da war ein Hoffnungsschimmer, dass sich doch noch was bewegen lässt….

Wann hast du zum ersten Mal gemerkt, dass das Konzept funktioniert?

Sehr schnell. Ich hab ja schon gleich losgelegt (außer mit dem Sport, da hab ich erst ab Woche 3 oder so angefangen) und bereits in der ersten Woche ging es mir besser, ich fühlte mich leistungsfähiger, weniger müde. Ich spürte endlich mal wieder den Unterschied zwischen Appetit und Hunger…. Bald purzelten die ersten Pfunde, und dann ging es so schnell und gut, wie ich es nie erwartet hätte…. Das war natürlich ungeheuer motivierend….

 

      Wie hast du es geschafft, in ½ Jahr fast 30 Kilos abzunehmen?

Mit so einem Ergebnis hab ich ja nie gerechnet, ich konnte es selber kaum fassen. Ich wurde oft darauf angesprochen und die Antwort ist eigentlich ganz einfach: ich hab mich an das Programm und zusätzlich an all die vielen kleinen und großen Tipps von Tatjana und anderen aus dem Kurs gehalten. Ausnahmen gab es nur wenige, ich hatte plötzlich den Willen, die Energie und auch die Disziplin, die mir so lange gefehlt haben. Ich hab mich auf jeden einzelnen Kursabend gefreut. Ohne die Gruppe hätte ich das nicht hinbekommen. Das Konzept funktioniert wirklich, und es ist so einfach in meinen – oft hektischen – Alltag zu integrieren. Meine Familie hat mich – und tut das bis heute – sehr unterstützt und mir viel positives Feedback gegeben. 

 

     Welche Veränderungen hat die Abnahme bis jetzt in deinem Leben bewirkt?

Ich werde viel positiver von meiner Umwelt wahrgenommen: es ist leider so, dass man als übergewichtiger Mensch anders angesehen wird. Jetzt bekomme ich plötzlich viele Komplimente, werde angesprochen und befragt. V.a. aber kann ich mich selber wieder besser im Spiegel ansehen. Es ist ein schönes Gefühl, sich nicht mehr ausgeliefert zu fühlen sondern zu merken, dass ich meine Sucht überwinden kann. Ich bin beweglicher geworden, Sport und regelmäßige Bewegung gehört inzwischen schon selbstverständlich zu meinem Leben dazu. Ich kann wieder viel mit meinen Kindern unternehmen, wandern gehen, schwimmen, Treppen sind kein Problem mehr….. Ich habe mehr Energie und bekomme viel mehr in meinen Alltag gepackt. Am Anfang dachte ich noch: ½ Stunde zusätzlich Sport jeden Tag – wie soll ich das zeitlich hinkriegen? Aber nun geht mir alles leichter von der Hand und ich hab plötzlich die Zeit dazu. Meine Prioritäten haben sich aber auch verschoben, ich nehme mich und meine Bedürfnisse jetzt viel ernster und stelle meinen Perfektionismus hinten an. Es ist schon ein neues Lebensgefühl, ich fühl mich auch deutlich „gejüngert“…. Auch was tolles: ich kann Essen wieder richtig genießen, auch mal ein Stück Torte, ein leckeres Eis – ohne schlechtes Gewissen. Ich bin insgesamt einfach „besser drauf“…

 

Welche Veränderungen hat die Abnahme gesundheitlich bewirkt?

 

Mein Blutdruck hat sich – ganz ohne Medikamente- normalisiert.

War letzte Woche zur Leberkontrolle ( habe ja eine chron. Autoimmunerkrankung der Leber sowie auch eine Fettleber): die Fettleber besteht nicht mehr!

Meine ständigen Knieschmerzen, die mich über die letzten 1-2 Jahre begleitet haben, sind fast komplett verschwunden.

Mein Lipolymphödem hat sich sehr verbessert, die Umfänge im gesamten Bein sind zurückgegangen und ich habe kaum noch Schmerzen.

Meine Ausdauer hat zugelegt, ich kann auf der Arbeit die Treppen hoch und runterlaufen, ohne ständig Pausen machen zu müssen und dabei wie ein Ertrinkender nach Luft zu schnappen….

Ich bin kein sportlicher Mensch, aber meine Bewegungsfähigkeit hat sich deutlich verbessert, z.B. konnte ich vor 7 Monaten nicht einfach so auf einen Stuhl steigen oder in die Hocke gehen und ohne Abstützen wieder hoch kommen (und das mit noch nicht mal 50 Jahren…)  - das geht jetzt wieder.

Dank regelmäßigem Trampolintraining hat sich auch der Gleichgewichtssinn sehr verbessert.

Meine Haut ist besser geworden, Hautunreinheiten fast völlig verschwunden.

Ich spüre wieder Muskeln, wo vorher alles schlapp war. Und habe keine Rückenschmerzen mehr….

Meine Schilddrüsenmedikamente konnten deutlich reduziert werden (bei einer bestehenden Hashimoto), durch den Gewichtsverlust brauche ich nicht mehr diese enormen Dosen.

 

    Was ist deine Perspektive? Was sind deine neuen Ziele?

 

Ich will das Konzept auf jeden Fall beibehalten (habe mir selbst lebenslänglich gegeben sozusagen?), die Vorteile sind einfach zu groß – so gut kann einfach kein Essen schmecken, dass ich wieder in alte Muster zurückfallen will…. Wenn ich das Gewicht jetzt erst mal halte, habe ich schon so viel gewonnen, dass es sich auf jeden Fall mehr als gelohnt hat. Langfristig will ich noch 6-7 Kilo abnehmen. 75 Kilo als Endgewicht wäre super. Ich war nie eine Elfe und muss auch keine werden…. Aber das halte ich inzwischen schon für ein realistisches Ziel.

 

     Gab es Zeiten, in denen du aufgeben wolltest?

 

Klare Antwort: Nein. Diese Zeiten hatte ich vor dem LL Kurs aber schon, da war ich schon kurz vorm endgültigen Resignieren…

 

      Was war die größte Herausforderung?

 

Die alten Gewohnheiten wollen immer wieder hochkommen. Im 2. Kurs lief die Abnahme – was ja auch logisch und erwartbar war – natürlich nicht so flott und es gab auch Stillstände. Dann trotzdem dran zu bleiben….Wenn ich doch mal wieder „schwach“ geworden bin, dann sag ich mir dein Sprüchle vor: hinfallen – aufstehen – Krone richten – weitergehen. Ich schau dann zurück, was ich schon erreicht habe und erinnere mich daran, wieviel besser es mir heute geht. Das hilft sehr. Aber es wird wohl immer eine Herausforderung sein und bleiben, denn ich habe schon eine große Vorliebe für Süßes…..

 

     Persönliches Statement zum Schluss:

 

Es gibt in meinem Leben einige wichtige Entscheidungen/Wegkreuzungen, die mich wirklich weitergebracht haben. Der LL- Kurs war eine davon. Ich bin froh und dankbar, dass ich dieses genial- einfache Konzept kennengelernt habe und weiß ganz sicher:

ICH MACHE NIE MEHR DIÄT.

 

Liebe Daniela, vielen Dank, für deine offenen und sehr ehrlichen Antworten.

Es war toll mit Dir unterwegs zu sein, ich bin sehr stolz auf dich und wünsche dir alles Gute!
Ich weiß Du wirst dein Ziel erreichen!

Es ist so leicht

leichter zu werden!


Herzlich willkommen auf meiner Homepage.

 

 

AN WEIHNACHTEN

BIST DU SCHLANK!

Halbzeit der aktuellen Kurse..die Kilos purzeln und der schlanken Zukunft steht nichts mehr im Wege.

 

 

Die neuen Kurstermine für  Januar 2018 :

 

In Bad Krozingen:

ab Dienstag, 09.01.2018

10.00 - 11.30

 

In Freiburg-Lehen:

ab Mittwoch, 10.01. 2018

18.00 -  19.30 Uhr

 

In Freiburg- St. Georgen:

ab Donnerstag, 11.01.2018

18.30 - 20.00 Uhr

 

 

Klicken Sie hier, um sich anzumelden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Tatjana Ehret